Maskenbienen auf dem Balkon

Maskenbienen gehören zu den kleinsten Wildbienen. Mit ihren vier bis zehn Millimetern kann man sie leicht übersehen. Wer auf dem Balkon oder im Garten Nistplätze in sonniger Lage anbietet, kann die Baukünstlerinnen bis in den Spätsommer beobachten.

Weiterlesen

Schlaf doch in der Glockenblume

Hast du die passende Blüte, kommt auch die passende Biene vorbei. Klar, sie kommt nur, wenn sie irgendwo in der Nachbarschaft (noch) vorkommt. Denn Wildbienen fliegen nicht besonders weit. Zudem sind sie in der Regel Einzelkämpferinnen, haben also keinen Staat hinter sich, wie die Honigbiene. Kleiner Kerl mit Biss Bienenbestimmung ist was für Profis und…

Weiterlesen

Die Geburt vom kleinen Glück

Irgendwann im Mai. Aus einem kleinen grauen Kerl wird bald ein wunderschöner Käfer. Wollt ihr wissen wie? Es beginnt mit der Siebenpunkt-Larve. Am 22. Mai beschließt die Larve sich zu Verpuppen und klebt sich so exponiert an die Hausmauer in die Sonne, dass ich sie nicht übersehen kann. Gleich neben der Balkontür. Zudem noch im…

Weiterlesen

Larve gegen Laus

Blattläuse haben wir auf dem Balkon wirklich in Massen. Selbst am stacheligen Natternkopf machen sie sich zu schaffen. Sie sitzen überall: am Sommerflieder, am Oregano – schlicht an allem, was grün und saftig ist. Früher haben mich die kleinen Vampire nervös gemacht, wenn sie meine Pflanzen angezapft haben. Überall mit Honigtau überzogene Blätter, manches Kraut…

Weiterlesen

Da seid ihr ja schon! Erste Mauerbienen gesichtet

Ich fasse es nicht. Die ersten Mauerbienen sind geschlüpft, dabei ist heute gerade mal der 1. März. Meteorologischer Frühlingsanfang, immerhin. Aber so zeitig? Hier im Bienenstein hat sich eine gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) versteckt. Diese Wildbienenart ist eine der auffälligsten im Frühling. Mit ihrem roten Po halten sie manche für eine Hummel. Ich gehe davon…

Weiterlesen

Weidenpollen satt

Übermütig wie ich bin, habe ich neulich bei wildbiene.com Weidenstecklinge bestellt: Jeweils zwei Stecklinge von den angebotenen drei Sorten. Bekommen haben ich drei mal drei. Vermutlich ein Geschenk von Wildbiene-Inhaber Volker Fockenberg. Im vergangenen Jahr hatte ich schon einmal bei ihm bestellt, da waren die Weiden aber bereits ausverkauft. Nun hatte er mich per E-Mail…

Weiterlesen