Eine Weihnachtsgeschichte zum Hören

Heute geht es ausnahmsweise mal nicht um Insekten, Wildblumen oder Makrofotografie, womit ich mich hier ja den Rest des Jahres beschäftigte. Heute geht es um ein pupsendes Schaf, einen erkälteten Bären und einen Weihnachtsengel.

Ich möchte mich mit einer Weihnachtsgeschichte bei euch bedanken, denn ohne euch würde dieses Weblog mir nicht halb so viel Spaß machen. Vielen Dank an euch alle für eure Anregungen, für euer Lob und die Kritik, für eure Klicks und Kommentare.

Meine Weihnachtsgeschichte, die ihr hier zu hören bekommt, heißt „Der Weihnachtsschnupfen“ und ist vergangenes Jahr im Dezember entstanden. Die Tatsache, dass ein erkälteter Bär eine der Hauptrollen spielt, hat somit rein gar nichts mit Corona zu tun. Auch Ähnlichkeiten mit lebenden, euch vielleicht bekannten Tieren oder Engeln sind rein zufällig.

Die Geschichte ist für Kinder geeignet.

Viel Spaß beim Hören!

„Der Weihnachtsschnupfen“ (©Tanja Niehoff 2020)

Die Protagonisten der Weihnachtsgeschichte

Der Engel Rauschegold:

Weihnachtsgeschichte Engel

Hilde Schaf:

Weihnachtsgeschichte Schaf

Und natürlich unser erkälteter Bär, Teddy Li:

Weihnachtsgeschichte Baer

Die drei hängen tatsächlich bei uns im Weihnachtsstrauß in der Küche. Der Engel stammt noch aus Kindertagen und baumelte schon bei meinen Eltern im Tannenbaum. Schaf und Bär hingegen habe ich im vergangenen Jahr auf dem Weihnachtsmarkt hier in Hannover gekauft. Und eines Abends, als ich die drei so gemeinsam da hängen sah, kam mir eine Idee …

So, nun aber genug für 2020.

Ich wünsche euch allen eine wunderbare Weihnachtszeit.

Bleibt gesund oder werdet es und kommt gut in ein glückliches, neues Jahr 2021! Dann wieder mit vielen Geschichten rund um unseren Wildbienenbalkon. Ich habe da schon ein paar Ideen.

Nachtrag

Wie passend! Beim NDR lief vor ein paar Tagen ein Bericht, dass Weihrauch bei Krankheit helfen kann: „Weihrauch wirkt wie Kortison“. Kein Wunder, dass es dem kleinen Bären Teddy Li so schnell wieder besser ging.

Danksagung/Credits

Mein ganz besonderer Dank gilt allen, die diese Geschichte gegengelesen und mich ermutigt haben, sie zu veröffentlichen. Danke an Maike, Steffi, Kerstin, Eva und Sören für eure Begeisterung! Danke dir Philipp, für deine Tipps, was den Anfang betrifft.

Der Titel „Angels we have heard on High“ im Intro und Outro stammt von Kevin MacLeod.

Sprecherin und Autorin: Tanja Niehoff.

Alle Rechte vorbehalten.

3 Kommentare Füge deinen hinzu
  1. Einfach köstlich…Deine Weihnachtsgeschichte!
    Voller Humor und sehr berührend. Für mich reinstes Kopfkino.
    Ich hoffe, dass sie sich viele Menschen – Erwachsene wie Kinder – anhören und Spaß dabei haben.
    Hoffentlich kommen aber jetzt nicht einige auf die Idee, dass frische Tannennadeln die Lösung eines ganz bestimmten Problems sein könnten… lol
    Frohe Weihnachten
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.